Produkt der Woche – Parmaschinken von Ghirardi

Zart, aromatisch und duftend: Ein Parmaschinken mit Weltklasse

Schinken aus Parma wurde schon unter den Römern als Delikatesse gehandelt. Wenn ein Parmaschinken aus dem Hause Ghirardi heute genauso begeistert, dann liegt das vor allem daran, dass sich seitdem gar nicht so viel geändert hat.

Feinster Parmaschinken
Catering und Partyservice von Feinkost 30
Parmaschinken von Ghirardi

Bei Ghirardi wird heute genau so gearbeitet, wie es seit Generationen überliefert ist. Alles von Hand, mit allen Sinnen, mit Ruhe, Erfahrung und Begeisterung für das edle Produkt. Die wichtigste Zutat für einen herausragenden Schinken ist der gute Umgang mit den Tieren, von denen er stammt. Die Schweine kommen von ausgewählten Höfen in der Lombardei, im Veneto und in der Emilia Romagna. Das sind traditionell die Lieferanten für die besten Fleisch- und Wurstwaren in Italien.

Dazu kommt die aufmerksame und aufwendige Pflege der Schinken während der 16 bis 18 Monate Reifezeit. Hier zeigt sich die handwerkliche Meisterschaft, die in den alten Familienbetrieben gepflegt wird. Bis zu seiner Reife wird der Prosciutto Ghirardi zehn mal von Hand gepflegt. Die Ruhetemperaturen werden von Monat zu Monat gesteigert.

So erhält er ein Höchstmaß an Aromen und einen einmalig reichen Duft. Ein Ghirardi ist ein aromatisch dichter, schmelzend zarter und nur sanft salziger Parmaschinken. Der sticht auch in der exklusiven Gesellschaft anderer DOP-Produkte deutlich heraus.

print

Scroll to top